Kundenpreise aktualisieren oder neu anlegen

Beschreibung

Mit dieser Methode können Sie individuelle Preise für einen Kunden anlegen. Der Kunde für den Preise hinterlegt werden sollen muss bereits angelegt sein. Für den Kunden muss eine Kundennummer hinterlegt sein. Die Verarbeitung der übergebenen Daten erfolgt asynchron. Sie erhalten als Antwort auf Ihre Anfrage eine Job-Id mit der Sie den Verarbeitungsstatus der übergebenen Preise ermitteln können.

Anfrage

Syntax

POST /v2/customer/{KUNDENNUMMER}/prices HTTP/1.1
Host: api.cobai.com
Content-Length: Länge
Content-Type: text/plain
Date: Datum/Uhrzeit
Authorization: Signatur

Verwenden Sie als Kundennummer die Nummer, die Sie Ihrem Kunden zugeordnet haben, nicht die UUID des Kunden.

Request-Parameter

Diese Methode benutzt keine zusätzlichen Request-Parameter

Request-Header

Diese Methode benutzt zusätzlich zu den Standard-Requestheadern keine weiteren Header.

Request-Body

Anders als die meisten anderen Methoden verwendet diese Methode aufgrund der zu erwartenden Datenmenge im Body nicht XML sondern ein Plaintextformat. Die Kundenpreise werden Zeilenweise übertragen, wobei einzelne Elemente einer Zeile durch Tab getrennt werden. Ein Newline beendet die aktuelle Zeile und leitet eine neue Zeile ein. Eine Zeile besteht aus den folgenden Feldern in genau der angegebenen Reihenfolge:

  • Artikelnummer
  • Preis
  • Staffelgrenze 1
  • Staffelpreis 1
  • Staffelgrenze 2
  • Staffelpreis 2

Antwortdokument

Als Antwort auf die Anfrage erhalten sie ein Antwortdokument mit Job-Id und Status des Verarbeitungsjobs. Mit dem zurückgelieferten Link können Sie optional den Verarbeitungsstatus Ihrer Anfrage ermitteln. Bitte verwenden Sie für die Abfrage des Jobstatus die im <atom:link />-Tag übergebene URL, da sich der Aufbau der URL jederzeit ändern kann.

<job xmlns:atom="http://www.w3.org/2005/atom">
  <jobid>12345</jobid>
  <state>pending</state>
  <atom:link href="http://api.cobai.com/v1/job/12345" rel="self" />
  <message xml:lang="de">Ihre Anfrage wartet auf die Verarbeitung.</message>
  <queuepos>5</queuepos>
</job>