31.01.2020 | Dirk Lachowski
20.1

Eigene Themenwelten, Kunden-Artikelnummern

Wir freuen uns sehr Ihnen mit Release 2020.1 spannende neue Funktionen präsentieren zu können.

Wie immer gehen viele Änderungen und Erweiterungen direkt auf Anregungen unserer Kunden zurück. Danke für Ihre guten Ideen und Ihre Unterstützung! 👏 🙏

Kundenindividuelle Artikelnummern

Größere B2B-Endkunden nutzen häufig eigene Artikelnummern für die Beschaffung von Verbrauchsgütern. Mit unserer neuen Funktion für kundenindividuelle Artikelnummern können Sie einem Artikel zusätzlich zu den offiziellen Artikelnummern für jeden Kunden eine weitere Artikelnummer zuordnen. Diese Artikelnummer ist nur für Ihren Kunden sichtbar und kann auch für die Suche oder bei der direkten Eingabe von Positionen im Warenkorb benutzt werden.

Die Kundenartikelnummer wird im Suchergebnis, in der Artikeldetailansicht, in Merklisten und im Warenkorb angezeigt.

Kundenindividuelle Artikelnummern

Eigene Themenwelten

In Shops mit ALKA Katalogen bieten wir schon seit geraumer Zeit zemtral gepflegte Themenwelten an. Mit unserer neuen Funktion für eigene Themenwelten können Sie nun Themenwelten mit eigenen Inhalten in Ihrem Shop anzeigen. Die Artikel werden nach einem Klick auf das Banner als Ergebnis in der Suche angezeigt. Ihre Kunden können daher in der Themenwelt suchen, wie sie es auch sonst im Shop gewohnt sind. Der auf der Startseite angezeigte Banner wird auch oberhalb der Artikelliste angezeigt.

Eigene Themenwelten

Erweiterte Funktionen für die cXML Schnittstelle

In der cXML Schnittstelle haben wir umfangreiche Erweiterungen vorgenommen:

  • Die ID und der ID-Typ des Käufers und der Verkäufers können nun individuell eingerichtet werden.
  • Möglichkeit eine Classification Domain zu übergeben, falls Sie auf Positionsebene Warengruppeninformationen übergeben möchten.
  • Einrichten kundenspezifischer Warengruppeninformationen für die Classification Domain.
Erweiterte Funktionen für die cXML Schnittstelle

Weitere Verbesserungen in der Commerce Platform 20.1

Hinweis auf kostenpflichtige Versandarten im opCenter

Bei der Auswahl einer Versandart im opCenter konnte es passieren, dass Sie unbeabsichtigt Expressversand auswählen obwohl das nicht beabsichtigt war. Bei kostenplichtigen Versandarten blenden wir daher ab sofort einen Warnhinweis ein, der Sie davor schützt die Versandart auszuwählen wenn Sie das nicht möchten.

Hinweis auf kostenpflichtige Versandarten im opCenter

Anzeige von Name2 in der Adressübersicht in der Storefront

In der Lieferadressübersicht zeigen wir für die Rechnungsanschrift Ihres Kunden nun auch den Namen 2 an, wenn er vorhanden ist.

Anzeige von Name2 in der Adressübersicht in der Storefront

Änderungen im Freigabeverfahren für 4-Augen Bestellungen

Dem Verantwortlichen für eine Auftragsfreigabe wurde bisher ein Link “Bestellung ansehen” angezeigt. Das hat manchmal zu Missverständnissen geführt, da der Link den Auftrag im “Bearbeiten” Modus öffnet. Um die Funktion deutlicher zu machen haben wir den Link in “Bestellung bearbeiten umbenannt. Zusätzlich wird der Freigebende nun nicht mehr automatisch der Inhaber des Warenkorbs. Eigentümer bleibt der ursprüngliche Besteller, auch wenn der Freigeber die Bestellung auslößt.

Änderungen im Freigabeverfahren für 4-Augen Bestellungen

Bestellreferenz in der Auftragsliste im opCenter

Um Aufträge einfacher bearbeiten zu können zeigen wir in der Auftragsliste im opCenter nun neben den bereits vorhandenen Daten zusätzlich die Bestellreferenz Ihres Kunden an.

Bestellreferenz in der Auftragsliste im opCenter

Kürzeres OCI-Secret

Ähnlich wie für die cXML Schnittstelle bieten wir nun auch für die OCI-Schnittstelle ein kürzeres Secret für die Anmeldung an. Sie können es in den Fällen verwenden, in denen Ihr Kunde das längere (und sicherere) Secret nicht nutzen kann.

Kürzeres OCI-Secret

Changelog

Alle Änderungen und Fehlerkorrekturen in dieser Version. Fragen dazu? Sprechen Sie uns an.

  • Kundenindividuelle Artikelnummern
  • Eigene Themenwelten
  • Erweiterte Funktionen für die cXML Schnittstelle
  • Hinweis auf kostenpflichtige Versandarten im opCenter
  • Bestellreferenz in der Auftragsliste im opCenter
  • Anzeige von Name2 in der Adressübersicht in der Storefront
  • Kürzeres OCI-Secret
  • Änderungen im Freigabeverfahren für 4-Augen Bestellungen

Korrekturen

  • Die Lieferadressauswahl wird nicht mehr übersprungen wenn sich Besteller der Gruppe "Eingeschränkt" erst im Checkout anmelden.

Commerce Platform

Wir bieten vier verschiedene Versionen unseres Shopsystems an.

  • Commerce Platform Starter ( STARTER ) : Ideal für private und gewerbliche Kunden, mit allen Funktionen zum Einstieg in den E-Commerce. Minimaler Einrichtungsaufwand.
  • Commerce Platform Premium ( PREMIUM ) : Für überwiegend gewerbliche Kunden mit den im B2B notwendigen Funktionen (individuelle Preise, Genehmigungsverfahren, Sortimente ...).
  • Commerce Platform Ultimate ( ULTIMATE ) : Unser High-End Produkt mit allen verfügbaren Funktionen (keine Apps) und der Möglichkeit individueller Programmierung durch cobai.com.
  • Commerce Platform Reseller Edition : Für Kunden von
    • ALKA
    • PBS-Deutschland
    • Sedus-Stoll
    steht zusätzlich eine auf den Distributor/Hersteller angepasste Version zur Verfügung. Diese Version können Sie direkt über den Distributor oder Hersteller bestellen.

In der Reseller Edition sind keine individuellen Erweiterungen oder weitere Kataloge verfügbar. Bitte sprechen Sie uns an wenn Sie in einem Reseller-Shop weitere Funktionen benötigen, wir stellen Ihnen gerne einen unserer Shops mit dem jeweiligen Sortiment bereit.

Cover image licensed under Unsplash License

Jetzt unseren Newsletter abonnieren und alle Neuerungen aus erster Hand erfahren. RSS